Duhner Wattrennen

Vor, zwischen und nach den Rennen gibt es hinter dem Deich ein attraktives Angebot an Gastronomie und weiteren Ständen für die ganze Familie. (Foto: ##https://www.duhner-wattrennen.de/startseite/#Tessa Pfeil (2015)##)

Das Wattrennen wird bereits seit 1902 auf dem Meeresboden ausgetragen und bildet einen Saisonhöhepunkt für alle Pferdefreunde. Die Besucher können die insgesamt 12 Rennen von dem zur Naturbühne umfunktionierten Seedeich verfolgen und ihr Glück bei einer Wette herausfordern. Vor, zwischen und nach den Rennen gibt es hinter dem Deich ein attraktives Angebot an Gastronomie und weiteren Ständen für die ganze Familie. Bei einem vielseitigen Musikprogramm können die Besucher den Abend ausklingen lassen.


www.cuxhaven.de


Mehr Informationen über Kulturveranstaltungen in unserem Norden finden Sie im neuen LAND & MEER. Sie erhalten das Magazin für 8,90 Euro am Kiosk oder hier versandkostenfrei im LAND & MEER Shop.

Etwas abseits vom Trubel
Lindenallee am Schloss Bothmer, Foto: Bernt Hoffmann/ TMV

Grüne Kleinode zwischen Ostseeküste und Seenplatte entdecken

Einen Kontrast zum Trubel an den Stränden der Seebäder bieten zahlreiche grüne Kleinode zwischen Ostseeküste und Seenplatte, die immer mehr Besucher in ihren Bann ziehen. Der Gartentourismus gewinnt auch in Mecklenburg-Vorpommern immer mehr an Bedeutung. mehr →

Neue Radkarte für die Ostseeküste Mecklenburg
Radfahren mit Meeresblick in Mecklenburg-Vorpommern (Foto: TMV/ Werk3)

Radeln mit Meerblick an der Ostseeküste Mecklenburg

Zum Start der Saison hat der Verband Mecklenburgischer Ostseebäder in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) die Broschüre „Ostseeküste Mecklenburg mit dem Rad" neu aufgelegt. In der Radkarte sind 15 Touren von Travemünde bis zum Ostseeheilbad Graal-Müritz sowie in das angrenzende Landesinnere beschrieben. mehr →

Die Bundeskanzlerin zu Besuch
Die Erlebnis AKADEMIE AG

Naturerbe-Zentrum Rügen vor Eröffnung

„Bundeskanzlerin Merkel und Landesumweltminister Backhaus weihen 13,5 Millionen Euro teures Informationszentrum mit Baumwipfelpfad ein. Bis zu 250.000 Besucher werden jährlich erwartet. mehr →

In Mecklenburg-Vorpommern beginnt die Festival-Saison
Immer gut drauf beim „immergut"-Festival in der Mecklenburgischen Seenplatte. (Foto: Niklas Wolter).

„Immergut" ist immer gut

Nicht groß sollen die Festivals in Meck-Pomm sein, sondern gut. Um nicht zu sagen: „Immergut". Das ist der Name des Lieblingsfestivals für Fans des Indie-Rock mit allen seinen Verzweigungen in die Elektro-Musik, Folk oder ambitionierten Dancefloor. mehr →