Wendland

Der „Wilde Osten” Niedersachsens

Ein komplett überarbeitetes Radwegenetz und ein neues Beschilderungssystem für insgesamt zwölf Thementouren versprechen erlebnisreiche Radtouren durch die Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland.

Im östlichsten Zipfel von Niedersachsen befinden sich der Naturpark Elbhöhen-Wendland und das Bio s phä ren reservat Niedersächsische Elbtalaue. In der Elbtalaue Wendland leben Menschen mit Kreativität und Motivation in einer Provinz, die nicht provinziell ist. „Niedersachsens wilder Osten" liegt direkt an der Elbe.

Neben der natur­­belassenen Fluss­landschaft finden sich hier die Markenzeichen des Wendlands: die Rundlinge. Dörfer – mit nur einem Zu­gang in Runde ge­baut –, um deren Mitte sich die typischen niedersächsischen Ständerhäuser aufreihen. Im April öffnen die Museen, es gibt Töpfereien und Ateliers zu besichtigen, Radfahrer, Wanderer und Reiter verbringen hier aktiven Urlaub. Kleinen oder großen Gruppen bieten sich Führungen durch Fachwerkstädtchen, Museen oder historische Bauwerke, Schiffstouren auf der Elbe oder Kutschfahrten und viele gastronomische Angebote. Ein komplett überarbeitetes Radwegenetz und ein neues Beschilderungssystem für insgesamt zwölf Thementouren versprechen erlebnisreiche Radtouren durch die Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland. Eindrucksvolle Naturerlebnisse begeistern zudem auch Wanderer und Tagesausflügler beispielsweise auf einer Rundlingstour, wo die ruhige Idylle der ländlichen Region durch die kleinen Orte mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern zum idealen Erholungsraum wird. Auch die Nemitzer Heide oder die Elbtalaue sowie ausgedehnte Waldgebiete mit artenreicher Flora und Fauna laden zum Radeln, Wandern und Verweilen ein.
Elbtalaue-Wendland Touristik, Tel. 05841/96 29-0 oder www.elbtalaue-wendland.de


Weitere Informationen über Norddeutschland veröffentlicht das Urlaubsmagazin LAND & MEER (8,90 Euro) sowie die handliche A5-Broschüre FAHRRAD-WANDERN-WALKING (8,90 Euro) beide versandkostenfrei zu bestellen HIER: LAND&MEER Shop